Stöbern Sie durch unsere Angebote (6 Treffer)

KOKA 812 WESTL. NP THÜRINGER WALD - Wander- & W...
Beliebt
11,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Kompass Karte Blatt 812 Westlicher Naturpark Thüringer Wald ISBN: 978-3-99044-260-9 Maßstab 1:50.000 Gewicht: 164 g 4in1 Wanderkarte mit Aktiv Guide und Detailkarten inklusive Karte zur offline Verwendung in der KOMPASS-App.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
BIKELINE MITTELLANDROUTE - Radwanderführer|Deut...
Aktuell
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Mittellandroute - Einmal quer durch Deutschland Auf der Mittellandroute begeben Sie sich mit dem Rad auf eine Reise durch die Vielfalt deutscher Landschaften und erleben dabei einen steten Wechsel der regionalen Besonderheiten, was Ortsbilder, Kultur und Mundarten betrifft. Am Weg liegen liebliche Landstriche von charakteristischem Bild wie das Siegerland, das Thüringer Holzland oder die Oberlausitz. Es gibt gleichermaßen idyllische Bachtäler wie die von Rur oder Bobritzsch und imposante Flusslandschaften wie an Rhein und Elbe, wo sich herrschaftliche Anwesen über den Hängen erheben. Große geschlossene Wälder wie der Hürtgenwald oder das Quellgebiet von Sieg und Lahn im südlichen Rothaargebirge, der Tharandter Wald und der Hohwald liegen an der Route, und dazwischen gibt es immer wieder offene Landschaften, wo der Blick weit schweifen kann. Mit den Stadtschönheiten Aachen und Zittau ist die Mittellandroute bestens eingerahmt. Doch auch dazwischen gibt es eine ganze Reihe kleiner und großer Städte, auf die Sie sich freuen können, darunter natürlich Bonn und Dresden sowie die Thüringer Klassikerstädte wie z.B. Erfurt und Weimar, aber auch unbekanntere Städtchen wie Kornelimünster und Alsfeld, Meerane oder Freiberg. Mit über 1.000 Kilometern Länge ist die Mittellandroute ein Schwergewicht unter den innerdeutschen Fernradwegen und durchzieht das Land einmal komplett – von der westlichsten bis zur fast östlichsten Stadt Deutschlands, von einem Dreiländereck zum anderen, von A wie Aachen nach Z wie Zittau. Die Route führt durch fünf Bundesländer und begleitet oder quert dabei Dutzende größerer und kleinerer Flüsse. Zwischendurch sind immer wieder Hügelländer oder Mittelgebirgsausläufer zu überwinden, von denen sich weite Aussichten übers Land bieten. Die Mittellandroute nutzt nach Möglichkeit die Trassen bestehender Fernradwege wie Lahntal-Radweg, Thüringer Städtekette oder Spree-Radweg, die jeweils über eine gute Fahrrad-Infrastruktur verfügen. Radnetz Deutschland – die D-Routen Die Mittellandroute zählt als D4 zu den zwölf D-Routen, die Deutschland wie ein Netz durchziehen und es ermöglichen, fast jede Region des Landes per Rad zu erreichen. D1 bis D6 verlaufen dabei von West nach Ost, D7 bis D12 von Nord nach Süd. Der Großteil der Routen ist länger als 1.000 Kilometer. Der Europa-Radweg R1 (D3-Route) wurde als Modellroute weiterentwickelt und zum Premiumweg ausgebaut, um Standards für alle anderen D-Routen zu setzen. Länge Die Gesamtlänge der Hauptroute beträgt knapp 1.070 Kilometer. Varianten und Ausflüge haben eine Länge von 84 Kilometern. Wegequalität und Verkehr Auf der Mittellandroute fahren Sie zum allergrößten Teil auf gut befahrbaren Radwegen oder ruhigen Straßen. Unbefestigte Wege sind eher die Ausnahme und in der Regel gut befahrbar. Nur an einer Handvoll Stellen im sächsischen Teil ist die Wegequalität wirklich schlecht. Von Zeit zu Zeit gibt es Passagen im stärkeren Verkehr oder an Bundesstraßen. Im östlichen Siegtal oder kurz vor Dresden fallen diese sehr lang aus, lassen sich jedoch gut per Bahn umgehen, beachten Sie jeweils die Hinweise im Routentext. Beschilderung Die Mittellandroute ist mit dem Logo der D4-Route ausgewiesen. Abgesehen von zwei längeren Problem-Passagen ist die Beschilderung insgesamt recht gut. Die erste Problempassage ist 50 Kilometer lang und deckungsgleich mit dem rheinlandpfälzischen Abschnitt an der Sieg, konkret liegt sie zwischen Au/Sieg und Niederschelderhütte. Hier wird mit fest installierten Schildern darauf hingewiesen, dass entlang der Sieg keine durchgehende Radwegeverbindung besteht, also auch nicht ausgeschildert ist. Da die D4-Route hier meist an der stark befahrenen B 62 und damit sehr unattraktiv verläuft, empfiehlt es sich dringend, für diesen Abschnitt die stündlich verkehrende Bahn zu nutzen. Die zweite Problempassage erstreckt sich über 150 Kilometer von der thüringisch-sächsischen Grenze bis nach Dresden. Hier ist die Fahrrad-Beschilderung allgemein sehr unzuverlässig, selbst entlang sächsischer Fernrouten wie der Sächsischen Städteroute oder der Silberroute. Auf dem Großteil der Passage gibt es gar keine Beschilderung, nicht einmal allgemeine Wegweisung. Die D4-Route selbst ist zwischen Crimmitschau und Dresden durchgängig nur im Raum Chemnitz beschildert, ansonsten allenfalls sporadisch und punktuell. Darüber hinaus gibt es einige kurze, doch beachtenswerte Beschilderungslücken, so z.B. in Rheinbach, Bonn und Siegen-Weidenau. In manchen Regionen sind die Schilder teils stark verblasst (hinter Aachen, bei Augustusburg, rund um Polenz/Neukirch), stellenweise ist ein Schild schlecht platziert oder wurde verdreht – achten Sie jeweils auf die Hinweise im Routentext. 180 Seiten GPS Tracks Wetterfest 1:75000 Länge: 1068 km Stadtpläne Übernachtungsverzeichnis Höhenprofil Spiralbindung ISBN 978-3-85000-724-5

Anbieter: Globetrotter
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
BIKELINE RENNSTEIG-RADWEG - Radwanderführer - 3...
Angebot
12,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Esterbauer bikeline Rennsteig-Radweg Von Hörschel nach Blankenstein ISBN: 978-3-85000-364-3 3. Auflage 2012 72 Seiten Gewicht: 176 g Kartenmaßstab 1:50 000 Der Rennsteig-Radweg existiert seit dem 19. Juni 2000 und führt ebenso wie der Rennsteig-Wanderweg von Hörschel an der Werra nach Blankenstein an der Saale. Er ist 195 Kilometer lang und durchgehend beschildert. Großteils verläuft der Radweg parallel zu dem beliebten Wanderweg. Es gibt auch einige Stellen, wo der Radweg direkt auf dem Höhenweg geführt wird – insgesamt sind 26 Kilometer identisch. Das Interessante am Rennsteig-Radweg ist natürlich die unverbrauchte Natur des Thüringer Waldes, dessen großer Baumbestand dem Gebiet den besonderen Reiz verleiht. Ein anderes typisches Merkmal für den Rennsteig-Wanderweg und den Radwanderweg sind die sogenannten Grenzsteine, die in regelmäßigen Abständen auf der Strecke zu finden sind. Diese sind Zeugen der jahrhundertelangen Geschichte des Rennsteigs. Sie dienen dem Radwanderer und dem Wanderer zur besseren Orientierung. Die Höhenlagen des Thüringer Waldes sind bekannt für Ihre kalten und langen Winter. Da der Rennsteig als Kammweg hoch gelegen ist, betreffen ihn diese harten Winter. Für Radwanderer ist es daher nur möglich, die Tour vom Frühsommer bis Oktober, maximal November zu radeln. Der Radweg ist durchgehend mit rechteckigen Radschildern des Rennsteig-Radweges beschildert. Diese Schilder sind auf Holztafeln montiert und zumeist gut sichtbar angebracht. Sie können sich auch an das aufgemalte weiße „R” halten, das oftmals im Wald auf Bäumen und Steinen auftaucht. Leider gibt es sogenannte „Andenkenjäger“, die unvernünftigerweise die Schilder zum Teil abmontieren und als Souvenirs mit nach Hause nehmen. Darum kann es immer wieder vorkommen, dass an wichtigen Kreuzungen Schilder fehlen!

Anbieter: Globetrotter
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
KOKA 462 DIE HOCHRHÖN - Landkarten & Stadtpläne
Aktuell
11,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Die Hochrhön Die 3in1 Wanderkarte ist jetzt noch übersichtlicher und besser lesbar. Der Aktiv Guide informiert Sie rund um das Thema Outdoor und die kostenlose App für unterwegs gibt es auch noch dazu. Das bildet die perfekte Grundlage für die Planung einer Wandertour. Die präzise Kartografie zeigt alle begehbaren Wanderwege inklusive Klassifizierung. Informationen wie Schwimmbäder, Klettersteige, Kinderspielplätze, Hütten und vieles mehr sind in der Karte ebenfalls enthalten. Dank der reiß- und wetterfesten Papierqualität ist die Karte bei jedem Wetter ein treuer Begleiter. Die 950,2 m hohe Wasserkuppe herrscht über die Hochrhön zwischen Hessen, Thüringen und Bayern. Dieses waldreiche Hochplateau blieb gewissermaßen als Erinnerung an die vulkanische Tätigkeit vor 25 Millionen Jahren. Im Maßstab 1:25000 erscheinen die Relikte aus dieser feurigen Zeit ganz besonders exakt. Dazu zeigt die brandneue KOMPASS-Karte detailreich alles, was das Herz von Wanderern und Radfahrern erfreut: Wege und Straßen, Gasthöfe und Herbergen, Gipfel und Schluchten, Bahnlinien und Bushaltestellen. Die GPS-genauen KOMPASS Karten sind ideal für Ihre nächste Tour! Der lesefreundliche Maßstab und nützliche Informationen über die Region erleichtern Ihre Planung. KOMPASS Karten enthalten alles Wissenswerte für den Outdoor-Genießer. Wander- und Radwege mit Markierungen je nach Schwierigkeitsgrad, entsprechende Höhenlinien und Vegetationsformen sowie umfassende touristische Informationen. Seitenanzahl 36 Maße(B*L) 11 cm x 18.5 cm ISBN 9783990444450

Anbieter: Globetrotter
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
KOKA 450 HARZ - Wander- & Winterkarten
Topseller
11,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

- Erstmals präsentiert Kompass ein Set mit vier Kartenseiten über den gesamten Harz. Die Darstellung im Maßstab 1:50000 lässt keine Wünsche an Ausdruckskraft, Genauigkeit und Detailtreue offen. - 1141 m Seehöhe und schon ein Hexenberg: Der Brocken überragt den Harz. Der Name dieses kleinen Berggebiets sagt schon, was darauf wächst: Im Mittelalter nannte man den Schnittpunkt zwischen Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen einfach "Hart", was soviel wie (Berg-) Wald bedeutet. - Im Harz liegt seit 2006 der erste länderübergreifende Nationalpark Deutschlands. Genau genommen besteht er aus dem Nationalpark Harz (Niedersachsen) und dem Nationalpark Hochharz (Sachsen-Anhalt). Dies wertet das gesamte Wandergebiet natürlich auch touristisch enorm auf. Kompass Karte Blatt 450 Harz ISBN: 978-3-99044-462-7 Auflage 2018 Maßstab 1:50.000 Gewicht: 171 g

Anbieter: Globetrotter
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
KANU KOMPASS LAHN, FULDA, WERRA, WESER - Paddel...
Unser Tipp
19,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Autor/in: Thomas Kettler, Carola Hillmann, Stefan Schorr ISBN: 978-3-934014-12-1 Auflage 2010 252 Seiten Gewicht: 583 g Die Kanuwanderflüsse Lahn, Fulda, Werra, Weser und Leine und ihre wichtigsten Nebenflüsse prägen weitgehend das Landschaftsbild des mittleren Teiles Deutschlands. Paddeln Sie mit uns auf den Spuren von Weserrenaissance und Deutscher Märchenstraße entlang malerischer Städte, trutziger Burgen, Kirchen und Schlösser durch herrliche Kulturlandschaften. Riesige zusammenhängende Wälder bieten daneben ideale Voraussetzungen zum Wandern und Radfahren. Dieses Reisehandbuch aus der Reihe KANU KOMPASS gibt zahlreiche Anregungen für einen erholsamen Urlaub zwischen Lahntal, Waldhessen, Weser- und Leinebergland und Thüringer Wald und gibt Hinweise auf alle wichtigen Sehenswürdigkeiten. Neben Informationen zu Kanu und Ausrüstung bekommt der Paddelanfänger eine kleine Einweisung zum Fahren mit dem Kajak und Kanadier.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot